Serenade zu Epiphanias

Stimmungsvolle Serenade

Am Dreikönigstag fand in der Pfarrkirche das Benefizkonzert „Serenade zu Epiphanias“ mit dem Chor Stimmbruch unter der Leitung von Sopran Marja-Leena Varpio statt.

Der Chor Stimmbruch eröffnete den Abend mit dem Choral „Wie schön leuchtet der Morgenstern“ von J.S.Bach.
Wolfgang Amadeus Mozarts „Laudate dominum“ gefiel mit eingängiger Melodik.
Auch Auszüge aus dem „Liverpool Oratorio“ von Paul McCartney kamen zur Aufführung, dabei das Lied „Save the Child“ mit lyrischem Sopransolo und eindrucksvollem Chorsatz.

Das Publikum bedankte sich mit viel Beifall für die stimmungsvolle Serenade.

Münchner Merkur 19.1.2020

 

Benefizkonzert auf dem Baugerüst

Vor Weihnachten war das Gerüst im Kirchenraum abgebaut worden. So ergab sich die Gelegenheit auf Initiative von Pastoralreferent Bernhard Skrabal, ein  sakrales Musikprogramm zu präsentieren, bevor die Renovierungsarbeiten fortgesetzt werden.

Der Chor Stimmbruch sang das „Weihnachts-Wiegenlied“ mit anrührendem „Ave Maria“ von J.Rutter. Mozarts „Laudate dominum“ für Sopranstimme und Chor gefiel mit eingängiger Melodik.
Auch Auszüge aus dem „Liverpool Oratorio“ von Paul McCartney kamen zur Aufführung, dabei das Lied „Save the Child“ mit lyrischem Sopransolo und eindrucksvollem Chorsatz.

Süddeutsche Zeitung 9.1.2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.