Serenade zu Epiphanias

Stimmungsvolle Serenade

Am Dreikönigstag fand in der Pfarrkirche das Benefizkonzert „Serenade zu Epiphanias“ mit dem Chor Stimmbruch unter der Leitung von Sopran Marja-Leena Varpio statt.

Der Chor Stimmbruch eröffnete den Abend mit dem Choral „Wie schön leuchtet der Morgenstern“ von J.S.Bach.
Wolfgang Amadeus Mozarts „Laudate dominum“ gefiel mit eingängiger Melodik.
Auch Auszüge aus dem „Liverpool Oratorio“ von Paul McCartney kamen zur Aufführung, dabei das Lied „Save the Child“ mit lyrischem Sopransolo und eindrucksvollem Chorsatz.

Das Publikum bedankte sich mit viel Beifall für die stimmungsvolle Serenade.

Münchner Merkur 19.1.2020

 

Benefizkonzert auf dem Baugerüst

Vor Weihnachten war das Gerüst im Kirchenraum abgebaut worden. So ergab sich die Gelegenheit auf Initiative von Pastoralreferent Bernhard Skrabal, ein  sakrales Musikprogramm zu präsentieren, bevor die Renovierungsarbeiten fortgesetzt werden.

Der Chor Stimmbruch sang das „Weihnachts-Wiegenlied“ mit anrührendem „Ave Maria“ von J.Rutter. Mozarts „Laudate dominum“ für Sopranstimme und Chor gefiel mit eingängiger Melodik.
Auch Auszüge aus dem „Liverpool Oratorio“ von Paul McCartney kamen zur Aufführung, dabei das Lied „Save the Child“ mit lyrischem Sopransolo und eindrucksvollem Chorsatz.

Süddeutsche Zeitung 9.1.2020

Zauberhafte Weihnachtszeit

Weihnachtliche Klassik des WSO Sinfonieorchesters Marienbad

„Wunderbar“ und „sehr beeindruckend“ lautete das Urteil vieler Besucher…

Unter der Leitung von Dirigent und Arrangeur Klaus Linkel musizierte das WSO Sinfonieorchester Marienbad…

Im ersten Teil spielte es stimmungsvolle Orchesterstücke und das große Arrangement von Händels „Tochter Zion“ mit dem Chor „Stimmbruch“ und den Solisten Marja-Leena Varpio, Sopran und Chorleitung, Annette Kramny, Mezzosopran, und Torsten Frisch, Bariton.

Auch der „Abendsegen“ aus E. Humperdincks Oper „Hänsel und Gretel“ durfte nicht fehlen.

Süddeutsche Zeitung 13.12.2019

 

Von Wiegenlied bis White Christmas

Begeisterndes Weihnachtskonzert mit dem Sinfonieorchester Marienbad, drei Solisten und dem Chor Stimmbruch

Weihnachtliche Klassik und bekannte Weihnachtslieder boten das Sinfonieorchester Marienbad, der Chor Stimmbruch und die drei Solisten Torsten Frisch, Annette Kramny und Marja-Leena Varpio

Die Stimmen der Solisten harmonierten gut zusammen und stimmstarke Chorsätze wurden von satten Streicherklängen und solistisch besetzten Bläsern untermalt…
Das melodische „Laudate dominum“ von Mozart sang Marja-Leena Varpio zusammen mit dem Chor. „Mariä Wiegenlied“ von Max Reger erklang als Duett für Sopran und Mezzosopran.
Besonders beeindruckend waren die Ensembles „Christmas Medley“ von Leroy Anderson und das weihnachtliche Schlussmedley.

Der besinnliche „Abendsegen“ steigerte sich zum großen Fortissimo mit glänzenden Höhen von Sopranistin Marja-Leena Varpio.

Münchner Merkur 19.12.2019

Zauberhaftes Weihnachtskonzert

Unter der Leitung von Dirigent und Arrangeur Klaus Linkel musizierte das Sinfonieorchester Marienbad weihnachtliche Klassik und Weihnachtslieder aus aller Welt.
Am Ende waren die Zuhörer begeistert von der Vielfalt des  Musikprogramms.

Mit herzlichem Beifall bedankte sich das Publikum bei Chor, Solisten und dem perfekt einstudierten Sinfonieorchester Marienbad

Lohhofer Landkreis- Anzeiger 21.12.2019

Zauberhafte Weihnachtszeit

Weihnachtlicher Abendsegen mit Musik

Zauberhfte Weihnachtszeit

Begeisterte Besucher, stimmgewaltige Solisten, ein bunter Chor und ein hervorragendes Orchester

„Zauberhafte Weihnachtszeit“ lautete der Titel des Weihnachtskonzertes in der Statdhalle Erbendorf mit Dirigent Klaus Linkel

Der Titel versprach über zwei Stunden auserlesene Weihnachtsmusik alter Meister und Lieder aus aller Welt… von heiter-besinnlich bis zu fröhlich-rhythmisch reichten die Melodien, die das Kammerorchester des Sinfonieorchesters Marienbad, die Chorgemeinschaft Erbendorf/Wiesau  sowie die Gesangssolisten Marja-Leena Varpio (Sopran), Annette Kramny (Mezzosopran) und Torsten Frisch (Bariton) zum Besten gaben.
Zum Schluss gab es stehende Ovationen des Publikums…

Ganz im Zeichen der Sologesänge standen das „Christrosenlied“ mit Sopranistin Marja-Leena Varpio, Felix Bernards „Winter Wonderland“ mit Bariton Torsten frisch und „White Christmas“ von I.Berlin mit Altistin Annette Kramny.

Für das beeindruckende und meisterhafte Konzert bedankten sich die Besucher mit stehenden Ovationen.

ONetz Oberpfalz, Jochen Neumann (Bild)